Donnerstag, 29. September 2016

Am Sonntag

geht es nach einer kleinen Sommerpause mit den Herbstmärkten los. 1. Ziel ist die Landzunge am Alten Strom in Nieder Neuendorf. Dort findet das sehr beliebte Handwerkerfest zum Erntedank statt.


Ich hab die Sommerpause genutzt und werde über 300 buntgefärbte Wollstränge dabei haben. Darunter 2 neue Wollqualitäten: Fine Merino Socks aus dem Hause Lanartus mit einer Lauflänge von 420m und ein Lacegarn von Supergarne mit einer Lauflänge von 550m je 100g - Aktiv Fine. Beides herrlich kuschelweich mit feiner Merinowolle. Und natürlich gibt es auch die Traumrosen - von der normalen Sockenwolle bis zum Lacegarn mit 700m Lauflänge.

Du bist neugierig geworden? Dann komm doch am Sonntag einfach mal vorbei - zum Schauen, Fühlen oder Quatschen. Natürlich darf auch gekauft werden ...

Ich wünsche euch ein schönes langes Altweibersommerwochenende.

P.S. Hier findest du weitere Informationen zum Handwerkerfest.
Am 8./9. Oktober sind wir dann beim Handgemacht-Kreativmarkt von Dawanda in Erfurt.

Montag, 26. September 2016

Tadpoles

Ein weiteres Paar Socken ist von den Nadeln gehüpft. Tadpoles - nach einer freien Anleitung von Jenna Swanson.


Verstrickt hab ich eine Überfärbung aus eigener Werkstatt in Sockenwollstärke - Roter Drache.

Nadel: 2,5
MA: 64 Maschen
Bündchen: *1 rechts verschränkt, 2 links*, 1 rechts verschränkt
13 Musterwiederholungen
Verbrauch: 77,5 g

Fazit: Ein sehr schönes und  leicht zu strickendes Muster für Uni- oder semisolide Färbungen.

Große Bilder gibt es hier und den Roten Drachen dort.

Danke fürs Lesen und einen schönen Wochenbeginn!

Freitag, 16. September 2016

Fine Merino Socks

Eine herrlich weiche Sockenwolle mit 75% feiner Merinowolle aus dem Hause Lanartus ist bei mir angekommen. Das Garn hat eine Lauflänge von 420 Metern auf 100g und ist natürlich superwash ausgerüstet. Und wie sollte es anders sein, meine erste Färbungen auf dieser neuen Garnqualität waren einige Stränge der "Traumrosen". 


Ab sofort erhältlich im Shop oder per Direktbestellung per Mail (siehe Impressum).

Viel Spaß beim Stöbern und Danke fürs Vorbeischauen!

Dienstag, 6. September 2016

Meine rustikale Traumrosen

sind fertig. 


Gestrickt nach der Anleitung L'Arpeggiata von Ute Andrea in Gr. 40/41.


Sockenwolle mit Baumwolle in der Färbung "Traumrosen" aus eigener Färbewerkstatt.


Nadelstärke 2,5, MA 64 Maschen


Verbrauch: 69,5g


Mein erstes  Zopfmuster :-)

Nach etwas holprigem Anfang lief es immer besser. Ein tolles Muster, das Lust auf Wiederholung(en) macht. 

Samstag, 3. September 2016

Delynn am Blankensee

- Teststrick aus einem neuen Lacegarn der Fa. Wollpapst.  Kuschelweich und damit bestens für Tücher oder Schals geeignet. LL 600m auf 100g, 89% Wolle (vom Merinoschaf)/ 11% Polyamid und natürllich superwash ausgerüstet.


Hier verstrickt in der Färbung "Paprika". Das Tuch hat eine Länge von ca. 2m und ist in der Mitte ca. 0,5m hoch. Verbrauch: 98g


Die Anleitung stammt von Melanie Berg.


Die ersten Färbungen ziehen gerade in den Shop ...

Donnerstag, 1. September 2016

Stiftungsfläche Jüterbog

Angeregt durch den letzten Artikel in der hiesigen Zeitung über 2 vermutlich durch Wölfe gerissene Wildschweine "wagten" wir die schon längere Zeit auf unserem Programm stehende Wanderung zum Wurzelberg auf der Stiftungsfläche Jüterbog vor den Toren von Luckenwalde.

Bei dem Gelände handelt es sich um den ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog, auf dem seit 1860 Mensch und Maschine für militärische Zwecke gedrillt und getestet wurden. Zuletzt bis Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts durch die Sowjetarmee. Heute ist das 7200 ha große Areal Naturschutzgebiet aus Sandlandschaften, Heide und neu entstehenden Wäldern. Idealer Lebensraum auch für Wölfe.

Der erste Wolf wurde 2009 auf dem Gelände gesichtet. Im Jahr 2015 konnte ein Rudel aus 8 Wölfen nachgewiesen werden. Bereits im letzten Jahr unternahmen wir eine Wanderung auf dem Wegenetz Pechüle-Frankenfelde. Hm, und irgendwie kam ich mir beobachtet vor. Einbildung, Spinnerei oder doch Wirklichkeit? Keine Ahnung.

So machten wir uns vor kurzem "bewaffnet" mit Wasserflasche und Kamera auf die Spuren der Wölfe. Wir haben tatsächlich Spuren entdeckt. Aber diese auch von Wölfen stammten? Dazu fehlt uns leider die Erfahrung. Entdeckt haben wir aber eine wundervolle Landschaft, geheimnisvoll und faszinierend. Und als wir weit genug von der Ortsumfahrung Luckenwalde entfernt waren - die Stille. Und wir waren erstaunt, wie lange die Natur doch benötigt, um sich von den Spuren von 130 Jahren militärischer Nutzung zu erholen. Wer mehr über die Stiftungsfläschen nachlesen möchte schaut hier vorbei. Und jetzt gibt es Bilder :-)


Am "Aufstieg" zum Aussichtspunkt Wurzelberg


Blick zur großen Binnendüne (links im Bild), einem Relikt aus der letzten Eiszeit


Blick Richtung Treuenbrietzen


Sandlandschaft 

Langsam verblassen die Narben ...

Samstag, 27. August 2016

Schon seit längerer Zeit

fertig ist mein erstes Sockengerippe nach einer Anleitung von Pia Grimm (Sprottenpaula)


Verstrickt ich hab einen Strang aus eigener Färbung "Festival".


Für Gr. 39 hab ich 76g verstrickt.


MA 64 Maschen, Nadelstärke 2,5

 

Ein unkompliziertes Muster, das auch für Anfänger und Männersocken geignet ist. Dies wird mit Sicherheit nicht mein letztes Sockengerippe gewesen sein.