Montag, 24. September 2012

Wolken, Märkte und Schafe

So sah der Himmel bei uns noch vor einer Woche aus - herrlich spätsommerlich.


Bei Temperaturen um die 25° konnten wir beim Museumsfest in Blankensee auf den Aufbau des Verkaufszeltes verzichten. Wir hatten einen schönen, sonnigen Standplatz direkt vorm Museum "ergattert". Viele interessierte Besucher schauten vorbei, stellten Fragen zur Seifenherstellung, schnupperten sich durchs Angebot und kauften natürlich auch *freu* Besonders gut liefen die "Herbstzauber", die "Bay Rum" und auch wieder die "Mittsommer". Auf dem Foto ist heute meine "bessere Hälfte" zu sehen, direkt nach dem Aufbau und noch im Schatten.


Mein Dank geht an die rührigen Organisatoren des Festes, besonders an Frau Pahlow. Gern kommen wir im nächsten Jahr wieder *freu*

Am vergangenen Wochenende hatten wir weniger Glück mit dem Wetter beim Kreiserntefest in Glienick. Es war kalt, sehr windig und auch vom Regen wurden wir nicht verschont. Ich war zufrieden, das ich keinen der angebotenen Verkaufsstände gemietet hab und mein eigenes Zelt dabei hatte. So blieben wir trocken und es gab keine Schaumparty *grins* Der Festumzug mit alten und neuen landwirtschaftlichen Maschinen war sehr interessant, mitunter aber auch ziemlich laut. Gerade die alten Traktoren und Dreschmaschinen weckten doch Erinnerungen an meine Kindheit. Im Gegensatz zu den heutigen Mähdreschern nehmen sich die alten Maschinen wie Winzlinge aus. Fotos hab ich leider keine. Hab ich irgendwie vergessen . . . 

Mit dabei war auch mein neuestes Schäfchen:


Es duftet lecker fruchtig nach Schwarzen Himbeeren und enthält natürlich auch Schafsmilch. Ach ja, auch das Jadeschaf ist jetzt in Schäfchenform erhältlich. Foto folgt. Nun wird es aber höchste Zeit um mit der Produktion der diesjährigen Weihnachtskollektion zu beginnen. Ich bin dann mal wieder wech . . .


  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen