Samstag, 20. Juli 2013

Yakbeere

Kürzlich konnte ich eine Charge dieses wunderbaren Lacegarns mit 10% Alpaka ergattern. 


Und dann fand ich diese Anleitung von Frau Beerentöne.  
Und so schaut meine Yakbeere aus:


Allerdings hab ich im Mustersatz 2 Maschen verwechselt. Anstatt zunächst eine rechte Maschen wie zum Rechtsstricken abzuheben, die nächste Masche rechts zu stricken und die abgehobene Masche drüber zu ziehen, hab ich zuerst 2 Maschen rechts zusammengestricckt und erst im weiteren Verlauf des Mustersatzes die überzogene Masche gestrickt. In den 4 Schlußreihen hab ich dann wieder genau nach Anleitung gearbeitet. 


Entgegen der Anleitung hab ich das Tuch doch gespannt und erhielt so den Wellenrand. Mir gefällts.


Den glatt rechts gestrickten Teil hab ich auf 279 Maschen erweitert anstatt der angegebenen 243 Maschen. So ergibt sich eine Spannweite von 185 cm und eine mitllere Höhe von 43 cm.

Hier noch die technischen Details:
Wolle: Lacegarn "Aqua" (45%Wolle, 45% Polyacryl, 10% Alpaka) mit einer LL von 700m/100g
Nadelstärke: 4,0
Muster: Yakbeere (mit Fehler) von Frau Beerentöne
Verbrauch. 86g

Sonnige Grüße und ein schönes Wochenende euch allen!

P.S. Das Garn gibt es ab sofort in meinem Shop. Aber nur solange der Vorrat reicht. Und bis morgen 24.00 Uhr sogar noch mit 12% Rabatt.




Kommentare:

  1. Das Tuch ist richtig toll geworden. Viel Spaß beim Tragen und
    liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Farbe! Und das Tuch ist der Hammer! Ich denk mal, solche kleinen Fehler sieht kein Mensch.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus. Sowohl die Farbe als auch das Muster. Weiß gar nicht, ob ich das hinkriegen würde.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen