Sonntag, 18. August 2013

Große Ernüchterung

machte sich gestern beim Handwerkermarkt breit. Spaß und Umsatz blieben leider auf der Strecke. Auf Einzelheiten will ich hier nicht näher eingehen. Die Organisatoren sollten sich allerdings doch einmal die Frage stellen, ob es Sinn macht, einen Markt bis 21.00 Uhr zu veranstalten, wenn im benachbarten Potsdam die Schlössernacht stattfindet.

Egal, nach dem Markt ist vor dem Markt und so werde ich den unverhofft freien Tag nutzen, um auf Terrassien neue Kraft zu tanken. Noch hält sich das Wetter bei uns.


Danke fürs Lesen. Ich wünsch euch allen noch einen schönen Sonntagnachmittag und einen einen tollen Start in die neue Woche.

Kommentare:

  1. Der nächste Markt wird ganz bestimmt besser. Ich drücke dir die Daumen.
    Liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass dieser Markt in Reinfall war. Aber, wie Du schon sagst, nach dem Markt ist vor dem Markt. Viel Glück beim nächsten Mal.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Och, das tut mir aber leid! Mist aber auch! Hast recht: Kopf hoch - nicht zurückblicken sondern motiviert nach vorne schauen! Wünsch dir alles Liebe und viel Glück beim nächsten Mal!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach Mönsch, das tut mir leid! Die ganze Schlepperei umsonst. Aber beim nächsten Mal wird's bestimmt besser!
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen