Montag, 5. Mai 2014

Schon vor einiger Zeit

ist ein neuer Seifenschneider in meine Seifenküche eingezogen. Geliebäugelt hab ich mit dem Teil ja schon länger, der Preis hat mich doch immer wieder vom Kauf abgehalten. Dann hatte ich die Nase aber endgültig voll von schiefen und ungleichmäßigen Stücken und mich zum Kauf durch gerungen. Und das hätte ich schon viel früher tun sollen. Wohl aber noch rechtzeitig genug, denn zur Zeit wird er im Shop von Gisella Manske nicht angeboten.


Mit 12kg nicht gerade ein Leichtgewicht.


Seifenblock an die Führungsschiene anlegen . . .


und den Bügel mit dem Schneidedraht runter drücken.


Schöne, gleichmäßige Stücke - das erfreut das Siederherz *lach*


Noch ein paar Tage trocknen, dann gehts ans Aufhübschen.

Das ich den Schneider liebe, muß ich wohl nicht extra erwähnen . . . 

Habt eine schöne Woche!

1 Kommentar: