Mittwoch, 18. November 2015

Meine erste Mütze

Bisher war ich ja immer der Meinung, das ich kein Mützengesicht hab. Mein erster Wurm nach der freien Anleitung von Katahrina Nopp belehrte mich nun eines Besseren.


Verstrickt hab ich selbstgefärbte Schurwolle vom Wollschaf mit einer LL von 200m/100g (einige Stränge werden demnächst auch in meinen Shop einziehen). Zunächst hab ich 90 Maschen mit NS 4,0 angeschlagen und das Bündchen gestrickt. Weiter gemäß Anleitung, Übergang zur NS 5,0. Für die kurze Beanie hab ich 5 Wiederholungen (bei der letzten Linksrunde anstatt 5 Runden aber nur 4 Runden) des Hauptmusters und abschließend die Abnahmen gem. Anleitung gestrickt. 

Verbraucht hab ich 88,5 g Wolle.


Ich hab einen Kopfumfang von 59cm und die Beanie sitzt prima. Wer einen deutlich geringen Kopfumfang hat, sollte eventuell nur 80 Maschen anschlagen.

Leider hab ich noch keinen Modelkopf. Deshalb mußte ein Meßbecher als Ersatz herhalten . . . 

1 Kommentar:

  1. Der "Wurm" geht wirklich immer. Ich habe nämlich auch kein Mützengesicht, aber mit dem Wurm kann ich mich tatsächlich auf die Straße trauen.
    Deiner ist super schick geworden!
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen